Seite: Einsatzabteilung

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Büttelborn

Die Einsatzabteilung ist die eigentliche Feuerwehr. Sie ist nicht mit dem Verein zu Verwechseln, sondern ist eine Abteilung der Gemeindeverwaltung!
Die Mitglieder sind Menschen „wie Du und ich“, vom Schüler bis zum Lehrer, Lehrling bis Ingenieur und Schreiner bis Verwaltungsangestelter. All diese Personen bilden die Einsatzabteilung und decken durch ihre persönliches Können die Fassetten der Einsätze ab.
Hinzu kommen ganz klar noch die Schulungen und Lehrgänge am Standort, auf Kreisebene oder auf der Hessischenlandesfeuerwehrschule in Kassel.

Corona und die Feuerwehr

23. Oktober 2020

Die Coronaprobleme machen auch vor der Feuerwehr nicht halt!

Das Gut zu beginn, auch in der Coronazeit sind wir für Sie da. Wenn Sie Hilfe brauche, kommen wir.

Im Frühjahr dieses Jahres, als der Lockdown alles lahm legte, wurde bei der Feuerwehr bereits der Übungs- und Lehrgangsbetrieb eingestellt. Zu groß war die Gefahr, dass durch eine Infektion die Einsatzabteilung eines Ortsteils ausfallen könnte. Die Kammeraden trafen sich nur noch bei Einsäten unter der Einhaltung von einem Hygienekonzept. die Fahrzeugbesatzungen  wurden abgespeckt, Sitzplätze in den Fahrzeugen gesperrt. Beim Betreten des Gerätehaus muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Nach jeder fahrt müssen alle Flächen in den Fahrzeugen desinfiziert werden und das Gerätehaus umgehen verlassen werden.

(mehr …)

Bundesweiter Warntag am 10.09.2020

8. September 2020

Das Land Hessen hat für den 10.09.2020 eine Sirenenprobe für den Katastrophenfall eingeplant. Ab 10.30 Uhr beginnt die Probe mit einer Alarmmeldung in der hessenWARN und KatWarn APP. Ab 11.00 Uhr Radiodurchsagen und ab 11.05 Uhr die verschiedenen Sirenenalarme.

Info

Erhöhte Gefahr von Wald und Flächenbränden

6. August 2020

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit, besteht auch bei uns eine erhöhte Waldbrandgefahr. Vermeiden Sie Rauchen und offenes Feuer im und am Wald. Das gleiche gilt für Felder und Wiesen. Werfen Sie nicht achtlos Flaschen und Gläser in die Umwelt, diese können zu Brenngläsern werden.
Unter diesem Link finden Sie eine Karte mit dem aktuellen Waldbrandindex.

Sirenenprobe

23. Juli 2020

Am Samstag den 25.07.2020 wird zwischen
12.00 Uhr und 12.30 Uhr die Sirenenprobe vom Frühjahr nachgeholt.

Informationen zur Warnung der Bevölkerung im Kreis Groß-Gerau können gerne auf unserer Homepage http://www.gg112.de/index.php/download/flyer-und-broschueren abgerufen werden.

Dieser Beitrag darf sehr gerne geteilt werden!

Der Übungsbetrieb startet wieder

27. Juni 2020

Nach der unfreiwilligen Corona-Pause beginnt am Freitag den 03.07.2020 wieder der Übungsbetrieb in der Einsatzabteilung. Noch immer gibt es einige Regeln, die auch bei der Feuerwehr beachtet werden müssen. Darunter fallen Mund- und Nasenschutz, Mindestabstand und Desinfektion. Von einem „normalen“ Betrieb sind wir noch weit entfernt.
Unsere Jugendfeuerwehr und die Kindergruppe starten noch nicht. Deren Starttermin werden wir später veröffentlichen.

Sirenenprobe

22. April 2020

Aufgrund der aktuellen Situation entfällt die Sirenenprobe am 25.04.2020. Der nächste Termin ist der 28. Oktober 2020 ab 10.00 Uhr.

Zudem erfolgt am 07. Oktober eine Überprüfung der Warn-APP „hessenWARN“ statt.

Am Samstag den, 25.04.2020 findet im gesamten Kreis Groß-Gerau die Sirenenprobe statt.
Wie gewohnt finden die Proben zwischen
11.00 Uhr und 11.30 Uhr statt.

Informationen zur Warnung der Bevölkerung im Kreis Groß-Gerau können gerne auf unserer Homepage http://www.gg112.de/index.php/download/flyer-und-broschueren abgerufen werden.

Dieser Beitrag darf sehr gerne geteilt werden!

 

Aussetzung des Übungsbetrieb

13. März 2020

Wegen der aktuellen Lage mit dem Corona-Virus, setzen die Feuerwehren des Kreises den Übungsbetrieb aus. Das bedeutet nur, dass der Unterricht für die Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und für die Kinderfeuerwehr vorerst nicht stattfindet. Hierdurch soll die Infektionsgefahr gemindert werden.
Im Notfall erreiche Sie uns wie gewohnt über den bekannten Notruf 112 und wir werden jedem Helfen.
Falls Sie Frage haben, stehen wir Ihnen über unser Kontaktseite (per Mail) zur Verfügung. Wenn der Unterricht wieder stattfindet, werden wir Sie über diese Seite wieder Informieren.

Fortbildung am Wochenende

19. Januar 2020

Am Samstag den 18.01.2020 absolvierten 15 Kameraden der Feuerwehren Büttelborn ein Tagesseminar zum Thema Notfalltüröffnung. Im Seminar wurden zu beginn die rechtliche Grundlage zum Öffnen von Türen in Einsätzen dargelegt. (mehr …)

Wir suchen Verstärkung

10. Januar 2020

Sie haben sich auch schon gefragt: Wer ist den unsere Feuerwehr? oder Kann ich mich hier einbringen?

Hier ist ein kleiner Film bzw. ein Link zu der Kampagne 1+1=2

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, hier Klicken.

Einladung zur Dienstversammlung

22. Dezember 2019

Die Wehrführung läd zur Dienstversammlung der Einsatzabteilung ein

Einladung DV

Protokoll DV 2019

Sirenenprobe

15. Oktober 2019

Am Mittwoch den 30.10. wird es ab 10 Uhr die alljährliche Sirenenüberprüfung des Katastrophenschutzes geben. Parallel dazu erfolgt auch ein Test über KatWarn
Es wird ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton zu hören sein. (Bedeutung: Rundfunk einschalten und auf Durchsagen achten!)

Mobile-Retter

10. Oktober 2019

Am 08.10.19 nahmen 19 Kameraden aus Büttelborn und Klein Gerau eine weitere Aufgabe an, sie qualifizierten sich zu Mobilen Rettern.
Mobile Retter werden von der Rettungsleitstelle bei dem Stichwort Herz-Kreislauf-Stillstand per Handy-App mit alarmiert. Über eine GPS-Ortung der Helfer-Smartphone werden die zwei nächsten Helfer direkt zu dem Patienten geschickt. Hierdurch soll die Hilfsfrist für den Rettungsdienst verkürzt werden. Ein Rettungswagen im Kreis Groß-Gerau benötigt durchschnittlich 9 Min. bis zur Einsatzstelle. Durch die Mobilen Retter kann die Zeit bis zur lebenswichtigen Herzdruckmassage auf durchschnittlich 4,5 Min verringert werden.
Der Kreis Groß-Gerau ist der erste Kreis in Hessen der die Mobilen Retter einsetzt. Mobiler Retter kann jeder werden, der in einer Hilfsorganisation tätig ist. Hierfür ist eine mehrstündige Schulung mit dem Schwerpunkt Herzdruckmassage zu absolvieren.

Weiter Infos finden Sie hier

Gewalt gegen Einsatzkräfte

7. August 2019

Leider ist die Gewalt gegen Einsatzkräfte nun auch bei uns angekommen.
Einem Feuerwehrkammeraden wurde nach einer grundlosen Pöppelattacke eines Passanten, mit der Handkante gegen den Hals in Richtung Kehlkopf geschlagen. Diese Tat wurde mit voller Absicht ausgeführt!
Man kann eigentlich nicht verstehen, was im Kopf von solchen Menschen vorgeht.

Auf dem folgenden Link finden Sie die Stellungnahme von Bürgermeister Marcus Merkel.

Sirenenprobe

25. Juli 2019

Am Samstag den 27.07.2018 wird um 12.00 Uhr wieder einmal ein Probealarm durch die Sirenen stattfinden. Dieser Probealarm wird im gesamten Kreiß durchgeführt.

Partnerbetrieb der Feuerwehr

10. März 2019

Mit dem Titel

Partner der Feuerwehr

kann sich seit dem Januar 2019 die Firma Klaus Klink GmbH Gartenbau in Büttelborn schmücken. Grund für diese Auszeichnung ist der vorbildliche Umgang mit seinen Mitarbeitern, die in der Feuerwehr tätig sind. Mitarbeiter, die in einer freiwilligen Feuerwehr tätig sind, sollten eigentlich für Einsätze von ihrem Arbeitgeber freigestellt werden. Für die anfallenden Lohnkosten steht die Kommune gerade. Aber in der heutigen Zeit ist diese Freistellung von der Arbeit nicht selbstverständlich und es kommt zu klaren Absagen durch die Arbeitgeber.

Dies ist bei Fa. Klink nicht der Fall, im Gegenteil! Von den 11 Mitarbeitern sind 3 aktiv in der Feuerwehr Büttelborn und eine bei der Feuerwehr Weiterstadt tätig sowie ein weiterer Mitarbeiter ist in der in der Alter- und Ehrenabteilung der Feuerwehr (muss nicht zu Einsätzen gehen).

Von den insgesamt 4 Mitarbeitern ist einer der Azubi der Firma, der zweite und dritte ein „normaler“ Mitarbeiter und der vierte ist der Chef selbst. Hierdurch ist das Verständnis für Feuerwehrtätigkeit mit Sicherheit höher, aber die Problematik, wenn bei einem Einsatz 1/4 der Belegschaft wergrennt, bleibt.

Um zu zeigen das es auch so funktionieren kann, wurde die Fa. Klink für eine Auszeichnung beim Kreis vorgeschlagen und auch angenommen. Ab sofort schmückt die Auszeichnung den Eingangsbereich der Fa. Klink im Hessenring.

Auch von den Kameraden der Feuerwehr Büttelborn, herzlichen Glückwunsch! Vielleicht nimmt sich der eine oder andere diesen Umgang mit Feuerwehrangehörigen als Vorbild. Jeder Haushalt und jede Firma hat ein Recht auf Hilfe durch die Feuerwehr in einem Notfall. Dies kann aber nur gelingen, wenn Feuerwehrleute für ihre Tätigkeit bei der Feuerwehr freigestellt werden.